Erfahrungsbericht Heike Sinning

 

Ich heiße Heike Sinning und komme aus Weener, Ostfriesland. Bin von Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig.

Trug beidseitig Hörgeräte. Rechts trage ich seit 2009 ein Ci der Firma Cochlear, also Nucleus 5. Hatte auf diesem Ohr 3-fachen Hörsturz. Und daher Ci.

Ich wurde im August 2009 rechts mit dem Ci in Oldenburg versorgt. Und im September nach 5 Wochen war dann die Erstanpassung in Oldenburg.

 

Am ersten Tag konnte ich noch nicht sooo hören, alles war wie ein durcheinander. Am nächsten Tag merkte ich schon, dass ich so langsam immer mehr hörte, auch Vogelgezwitscher, das war so schön endlich zu hören.

Am dritten Tag war mein Hören schon so gut, dass ich fast freies Sprachverstehen habe. Die ersten beiden Tage hatte ich immer so ein elektronisches Hintergrundpiepsen gehabt. Und auch der erste Tag war soo eine Micky Mausstimme wahrzunehmen, selbst auch die männliche Stimme. Was in 10 Minuten weg war. Und ich konnte sehr schnell viele neue Geräusche kennenlernen, was ich mit Hörgeräten nie wahrgenommen habe. Sowie Seifenschaum platzen und beim Cola oder was Kohlensäurehaltig ist, beim Einschenken das Zischen hören.

 

Es ist überwältigend, was man mit einem Ci erreichen kann, wenn man Glück hat.

Nun bin ich seit Mai dieses Jahr mit dem 2. Ci versorgt worden in Hamburg UKE- Klinik Eppendorf. Und Ende Juni war dann EA in Oldenburg. Habe auf dem linken Ohr 25 Jahre nichts mehr gehört, aufgrund der Vorgeschichte. Hatte mehrere Male Cholesteatome gehabt und immer wieder OP und zum Schluß taub, da alles zerstört wurde durch die Krankheit. Und daher auch Radikalhöhle. Ich konnte schon nach einer Woche auf dem Ohr so gut hören. War sooo überglücklich, endlich ist mein Traum in Erfüllung gegangen.

 

Mittlerweile kann ich nun auch die Flüstersprache verstehen und telefonieren kann ich schon, seit ich ersten Ci habe und Musik genießen kann ich in vollen Zügen. Es ist einfach grandios. Ich bin zudem ein Einzelfall, dass es bei mir mit den beiden Cis das Hören soooo schnell klappte.